Sie finden hier eine kurze Übersicht über das rechtliche Verfahren sowie Links zu verschiedenen wichtigen Dokumenten, die weitere Informationen über die beabsichtigte Übertragung und die Verschmelzung enthalten. Möglicherweise haben Sie einige oder alle diese Informationen bereits per Post, E-Mail oder SMS erhalten. Wenn Sie diese Informationen in einer anderen europäischen Sprache benötigen, gehen Sie bitte zurück auf die Brexit Homepage.

 

Das rechtliche Verfahren – und was es umfasst

Die Reorganisation umfasst sowohl die geplante Übertragung als auch eine Verschmelzung.  Durchgeführt wird diese mittels der Übertragung des Versicherungsgeschäfts (ein geregeltes Verfahren nach Teil VII des Financial Services and Markets Act 2000) verbunden mit einer grenzüberschreitenden Verschmelzung (ein Verfahren gemäß der europäischen Richtlinie über grenzüberschreitende Verschmelzungen). Dieses kombinierte Verfahren wird mit Beteiligung der Gerichte Großbritanniens ausgeführt und unterliegt der Genehmigung durch den High Court von England und Wales (der High Court). Das kombinierte rechtliche Verfahren wird in den nachstehenden Schreiben und in den FAQs näher erläutert.

Vorbehaltlich der Genehmigung durch den High Court werden sowohl die geplante Übertragung als auch die Verschmelzung voraussichtlich am 1. Dezember 2018 wirksam werden.

Wenn Sie bezüglich der geplanten Übertragung Bedenken haben und welche Auswirkungen diese auf Sie haben könnte, haben Sie das Recht, schriftlich beim High Court Einspruch zu erheben oder bei der Anhörung durch den High Court (persönlich oder durch einen Rechtsvertreter) vorzusprechen. Die Anhörung durch den High Court ist für den 18. Oktober 2018 im Rolls Building, Royal Courts of Justice, 7 Rolls Buildings, Fetter Lane, London, EC4A 1NL anberaumt.

 Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bedenken schriftlich oder telefonisch bei uns einzureichen. Ihre Einwände werden entsprechend festgehalten und an die Versicherungsaufsichtsbehörde Prudential Regulation Authority (PRA), die Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA), den unabhängigen Sachverständigen sowie den High Court weitergeleitet. Die verschiedenen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit uns finden Sie nachstehend.

Neuigkeiten

  • Am 5. März 2018 erteilte der High Court seine Genehmigung, dass AIG Europe Limited (AEL) beginnen kann, seine Versicherungsnehmer über seine geplante Umstrukturierung infolge des Brexits in Kenntnis zu setzen.
  • Der unabhängige Sachverständige hat seinen ergänzenden Bericht über die vorgeschlagene Übertragung abgeschlossen. Der Bericht ist verfügbar, 
  • Aktuelle Neuigkeiten: Am 25. Oktober 2018 hat der High Court of England and Wales die geplante Umstrukturierung von AIG Europe Limited genehmigt. Die geplante Übertragung und Fusion tritt damit am 1. Dezember 2018 in Kraft.  Weitere Informationen erhalten Sie auf diesen Seiten oder von Ihrem üblichen AIG-Kontakt.  Bitte beachten Sie, dass die Brexit-Telefon-Helpline und das Brexit-E-Mail-Postfach nicht mehr aktiv sind.

Wichtige Dokumente

Nachstehend finden Sie eine Reihe von wichtigen Dokumenten, die wesentliche Informationen über die beabsichtigte Übertragung und die Verschmelzung bereithalten.

Ankündigungsschreiben

Weiterhin finden Sie folgend erste Informationen  für verschiedene betroffene Personenkreise. 

 

Broschüre zum Übertragungsplan und FAQs

Die Broschüre zum Übertragungsplan enthält eine Zusammenfassung des Übertragungsplans, eine Kurzfassung des Berichts des unabhängigen Sachverständigen über die Auswirkungen der Umstrukturierung für Versicherungsnehmer und die gesetzliche Mitteilung mit einer Erläuterung, wann die Anhörung des Gerichtshofs zu dem finalen Antrag für die beabsichtigte Übertragung und die Verschmelzung stattfinden wird. Die FAQ bieten Antworten auf eine breite Palette an Fragen zu der beabsichtigten Reorganisation.

Planungsdokument

Dieses Dokument stellt den vollständigen Übertragungsplan dar. Es legt die Bedingungen dar, unter denen das Versicherungsgeschäft von AIG Europe Limited auf zwei neu zugelassene Versicherungsgesellschaften innerhalb der AIG-Gruppe übertragen wird.

 

Bericht des unabhängigen Sachverständigen

Dieses Dokument ist der vollständige Bericht des unabhängigen Sachverständigen. Es befasst sich mit den Auswirkungen der beabsichtigten Übertragung auf Versicherungsnehmer.  Eine Zusammenfassung dieses Berichts wird in der oben verlinkten Broschüre zum Übertragungsplan bereitgestellt.